5 Monate und 3 Tage - Bloggerhilfe gefragt

Jetzt ist es doch schon wieder über einen Monat her.
Wieso packt mich das bloggen nicht mehr? Früher habe ich mal mindestens 1 Mal am Tag gebloggt.
Es gibt so wunderbare und vor allem wunderschön gestaltete Blogs hier, und mich frustriert, dass ich nicht weiß wie ihr alle das so toll hinbekommt! Bitte verratet mir das Geheimnis. Ich habe schon so viele Stunden in meinem Leben damit zugebracht ein passendes, schönes vorgefertigtes Bloggertemplate zu finden und immer war ich so unzufrieden, dass ich maximal 2 Einträge geschrieben habe und es wieder dran gegeben habe.  Das jetztige Design gefällt mir auch nicht wirklich!
Also bitte erkläre sich doch irgendjemand bereit mir zu helfen mein eigenes Ding aus diesem Blog zu machen!

Nun zum eigentlichen Thema. Onno ♥

Ich könnte mich natürlich ewig wiederholen wenn ich betone wie unglaublich schnell die Zeit vergeht!
Ich habe vor kurzem ein Video aus allen Fotos von Onno erstellt und war daraufhin wirklich erschrocken wie KLEIN der Kerl mal war. Ehrlich, daran kann ich mich nicht mehr erinnern..
Seine neusten Fähigkeiten und Lieblingsbeschäftigungen sind:

*Sich ständig auf den Bauch rollen und manchmal auch wieder zurück auf den Rücken
*Seine Füße in den Mund stecken
*Mit der Zunge so ein Pupsgeräusch machen
* Manchmal hört es sich nach richtigem Sprechen an, und zwar kommt da immer mal ein: BA.
*Quietschen vor Freude bis hin zum Quengelquietschen in den höchsten Tönen
*Sabbern wie ein Wasserhahn
*Und er isst jetzt Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei und das ohne Probleme

Ach und noch eine Neuigkeit gib es. Am 29. Juni werden wir -viel früher als geplant- von Hamburg wieder zurück in meine Heimat nach Aachen ziehen. Für mich stand das schon fest, als ich wusste ich bin schwanger, da mir meine Familie sehr wichtig ist und ich mir für mein Kind wünsche, dass es mit dieser Familie aufwächst. Und durch Zufall haben wir eine tolle Wohnung bekommen. Es heißt also jetzt schon Kartons packen und planen ohne Ende. Aber ich freue mich riesig. Es hat so viele Vorteile.

So, nun widme ich mich vielleicht mal der Bloggestaltung, bzw. hoffe inständig dass sich jemand bei mir meldet und mich in das Geheimnis einweiht. ;) Wenn alles gut geht, schreibe ich dann zukünftig vielleicht auch mal VIEL mehr. Wenns überhaupt jemand liest. Würde auch gerne viele Instagrambilder einbetten und sowas. Mal sehen.






Kommentare:

  1. Liebe Ka,
    ich freue mich riesig, dass du bei mir mitliest! So habe ich nun auch deinen Blog entdeckt. Sehr süß, dein Kleiner!
    Ich habe 2009 mit dem Bloggen begonnen, als meine erste Tochter geboren war. Ich brauchte ein bisschen geistige Auslastung und habe hauptsächlich über Coaching geschrieben - alles ein wenig theoretisch, wie ich heute weiß. Durch immer mehr Leser und Feedback hat sich mein Blog sehr verändert: meine Themen, der Schreibstil und das Layout. Warum hast du denn deinen Blog gestartet? Was interessiert dich? Was kannst du anderen (mit-)geben? Worüber würdest du schreiben, wenn du alle Möglichkeiten hättest?
    Bei dem Layout kannst du auf einen Hintergrund verzichten und mit der simpel-Vorlage einen individuellen Header gestalten und einfügen. (Und auch immer wieder nach Lust und Laune ändern). Wichtig ist, glaube ich, dass du für dich klar hast, welche Farben es sein sollen. Ich lasse mich von Blogs inspirieren, die ich gut finde. Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben.

    So, ein ganz schön langer Kommentar...
    Wünsche dir einen schönen Abend! Und viel Freude beim Bloggen - das ist schließlich das Wichtigste.
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, vielen Dank für deinen Kommentar und fürs zurückfolgen!!!Gedanken darüber was ich schreibe und wie mache ich mir gar nicht. Das kommt mit der Zeit von selbst und dann finde ich immer meinen Stil. Es ist wirklich nur das Layout was mich beschäftigt. Ich werde da gleich noch einmal ein wenig rumwerkeln und hoffe das ich dabei nicht verzweifle. ;)In der größten Not, komme ich dann vielleicht mit einer Frage auf dich zurück.

      Dir auch noch einen schönen Abend!

      Löschen
    2. Ich hab da jetzt schon fragen. Dein Blog gefällt mir optisch schon sehr gut. Wie hast du denn den Header gemacht? Und wie das Desihn der Reiter am Rand und wieeeee hast du das gemacht, dass in meinem Browser neben der Überschrift der pinke Punkt ist?

      ;)

      Löschen
    3. Den Header habe ich mit inkscape gemacht. Das ist ein kostenlos downloadbares Grafik- und Bildbearbeitungsprogramm. Es ist recht einfach zu benutzen. Auch mit picmonkey.com kann man viel machen - vor allem Bilder bearbeiten. Damit habe ich auch die Reiter an der Seite gemacht. Bei Blogger kann man an der Seite Bilder hochladen und einen Link einfügen (z.B. zu den entsprechenden Seiten im Blog). Für das "Favicon" im Broser brauchst du ein quadratisches Bild, das du dann beim Layout unter "Favicon beabeiten" hochladen kannst.
      Bei weiteren Fragen schreib mir doch eine Mail (wertvollmail[ät]gmail.com), dann kann ich einfacher und ausführlicher antworten.
      Liebe Grüße! Sonja
      P.S.: Ich hab berechnet noch eine Woche. Aber vielleicht geht es ja doch mal etwas schneller... ;-)

      Löschen
  2. Liebe Ka,

    ich arbeite auch mit picmonkey, Inkscape und Gimp2. Mein Header ist eine so genannte "Image-Map", also ein Bild mit verschiedenen anklickbaren Elementen. Finde ich persönlich sehr chic! ;-) eine tolle Anleitung und viele weitere Blogging Tipps gibts bei "Copy Paste Love", dem Blog von Miri.
    LIebe Grüße und weiter frohes Designen!

    Deine
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. p.s. ich werde in Kürze auch eine kleine Blog-Design-Hilfe-Reihe starten, da ich schon öfters danach gefragt wurde. Vielleicht hilft dir das ja!

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen