Ein Blick zurück - Einblicke in meine Tagebücher [1]


Habt ihr als Kinder oder Jugendliche auch so gerne Tagebuch geschrieben wie ich?


Ich stand gestern Abend vor meinem Bücherregal und bestaunte meine Tagebuch-Sammlung. So viele geschriebene Wörter über einen so langen Zeitraum. Ich habe nicht täglich geschrieben. Teilweise auch mal Monate lang ausgesetzt.
Ich wurde neugierig. Ich habe lange nicht mehr in ihnen gelesen. Ich dachte mir ich lasse euch an meiner Exkursion durch meine Kindheit und Jugend teilhaben und präsentiere euch ausgewählte Einträge aus meinen Tagebüchern.


Meinen ersten Tagebucheintrag schrieb ich am 13.8.1998, mit 10 Jahren. Ich bin gerade auf das Gymnasium gekommen. Meine Schrift war ziemlich schrecklich und meine Rechtschreibung unglaublich schlecht. Soweit ich mich erinnern kann habe ich das Buch damals von meiner Mutter bekommen. Sie hatte es irgendwo herumliegen.

Da der erste Beitrag ziemlich nichtssagend war, zeige ich euch nun meinen 3. Eintrag. Die Rechtschreibung werde ich beim Abschreiben korrigieren, die Sätze lasse ich ansonsten so stehen.


Liebes Tagebuch                       SA    15.8.'98

Heute schlafe ich bei Oma. Da ist Julia gekommen ca. 10 Uhr morgens! Dann haben wir sehr viel gespielt: Diddl Blätter getauscht, Schafe und Wolf gespielt (Spiel), Mensch ärgere dich nicht.
Oma ist 1., ich zweite, Julia verloren. Vogelhochzeit gespielt. Pferderennen gespielt usw bis halb Acht Uhr abends. Das war toll. Später habe ich mit Oma einen Film "In der Wildnis. Der war schön! Danach bin ich runter gegangen und habe da noch ganz lustige Sachen gesehen, leider lief nichts über Sex im Fernsehen, war blöd!!! 
Wir Oma + Ich haben heute 2 Eis gegessen wir sind ein Team. War schon ganz spät. Nachts ca. 11-12 Uhr. Am Wochenende ist das nicht spät.

Tschüss
Bis Morgen
Katharina


Wie simpel damals noch alles war. So unbeschwert. Und damals -das weiß ich noch- liefen noch Porno's im Fernsehn und ich fand das total spannend. Immer wenn ich bei meiner Oma geschlafen habe, bin ich bis in die Puppen aufgeblieben und habe mir entweder Porno's oder Horrorfilme angeschaut und schnell den Fernseher ausgemacht und mich schlafen gestellt wenn ich gehört habe das meine Oma die Treppe runter gekommen ist.
Schön fand ich den Satz: Wir sind ein Team.

Was habt ihr in eure Tagebücher geschrieben als ihr noch so jung wart?



Kommentare:

  1. Ich habe es auch geliebt Tagebücher zu schreiben, hab letztens auch wieder in einem gelesen und da hab ich nur gedacht : Mein Gott wie naiv ich doch war, besonders in Sachen Jungs :-D sehr amüsant wirklich und die Probleme von früher kamen einem da natürlich schwerwiegend vor... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ich hab auch mal geschrieben. Allerdings fand ich irgendwann Markierungen und Fragezeichen (von meiner Mutter gemacht) darin, so dass ich es mir dann doch wieder abgewöhnt habe.

    Bloggen ist ein sehr guter Ersatz dafür.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. danke :)
    ach da war ich 13 Jahre und hatte wahrscheinlich gerade mal Wut auf sie.
    rückblickend hat es mich nur vorsichtiger gemacht.
    aber damals war es natürlich alles andere als schön.

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Also ich war auch mal eine Tagebuchschreiberin. Heute nur noch selten und leider zu oft bloss digital. Aber so ein Blog ist auch eine Art Tagebuch, nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nunja, meine Einträge im Tagebuch und meine Blogeinträge sind ein meilenweiter Unterschied. Denn: Tagebuch schreibe ich für mich ganz privat und mein Blog ist für die ganze Welt. Sicherlich gibt es aber auch viele Blogger, die ihren Blog als eine Art Tagebuch nutzen. Als "Teenie" habe ich das auch eine ganze Weile lang gemacht.

      Löschen
  5. Zum Glück hatte deine Oma kein Internet!
    shvk.

    AntwortenLöschen