Projekt: Back to the Roots [1]

Durch den Urlaub mein etwas verzögerter Bericht vom ersten Tag mit Projekt: Back to the Roots.

Alles in allem fand ich den Tag durchaus gelungen. Ich habe es ohne Mühen durchgehalten den Fernseher aus zu lassen, sowie das iPad, den PC UND das Handy. 
Mein Tag im Schnelldurchlauf.

Aufwachen.
Onno füttern und im großen Bett kuscheln.
Klingeling. Die Post war da. Ein Testpaket mit Stoffwindeln von Stoffywelt. (Juhuu)
Auspacken und alles wichtige dazu gelesen.
Onno beschäftigt, getröstet, gefüttert.
Gelesen.
Plötzlich war das Buch aus. (Ich habe ein halbes Buch gelesen)
Tagebuch geschrieben.
Mit Onno zu meiner Mutter.
Alleine in die Stadt in die Mayersche Buchhandlung. (♥)
Fortsetzung sowie 2 Bücher für Onno gekauft.
Zurück zu meiner Mutter und ein bisschen dort geblieben.
Zu Hause Onno ins Bett gebracht und Taschen gepackt. 
(Es ging ja einen Tag später in den Wochenendurlaub)
Tobi kam nach Hause. Geduscht. Ins Bett.


Weitere Erläuterungen.

Als ich das Buch Delirium aus gelesen hatte, war ich so erstaunt und traurig darüber wie es geendet hat. Ich hatte wirklich überhaupt nicht mit so einem blöden Ende gerechnet. Leider hatte ich den 2. Band noch nicht und konnte auch nicht mal eben im Internet nachlesen was auf dem Buchrücken steht. Also habe ich kurzerhand Onno bei der Oma geparkt ( hatte nicht mehr viel Zeit bis die Geschäfte zumachten, sonst hätte ich ihn auch mitgenommen) und bin in die Stadt gefahren um ganz schnell den 2. Band zu kaufen.
Als ich Onno wieder abholen wollte, habe ich mich bei meiner Mutter noch total verquatscht und bin dann erst ziemlich spät zu Hause gewesen. Ich musste noch für den Wochenendurlaub packen.
Dann war es mittlerweile auch schon so spät, dass Tobi von der Arbeit nach Hause gekommen ist (etwa 23:30).

Leider habe ich bisher noch keine Blogeinträge oder Instagrambilder von denjenigen gefunden, die ebenfalls das Projekt: Back to the Roots umgesetzt haben. Wenn noch etwas folgt, werde ich es euch dann diesen Freitag präsentieren. Falls ihr doch schon darüber gebloggt habt, dann lasst mir doch bitte den Link zu dem jeweiligen Eintrag zukommen.

Und hier die Bilder zum Tag.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen