Von der perfekten Mutter

Habt ihr auch den Eindruck um euch herum gibt es zu viele perfekte Mütter/ Frauen?
Die immer alles absolut im Griff haben und strahlen wie ein Honigkuchenpferd?
Sicherlich ist niemand wirklich perfekt, aber trotzdem fühle ich mich oft als kleine Rabenmutter.

Die perfekte Mama kocht tatsächlich noch immer alle Babyfläschen / Schnuller / usw  nach der Benutzung aus.
Ich habe das vielleicht 1 Monat lang gemacht. Wenn überhaupt.
Die perfekte Mutter spielt den ganzen Tag mit ihrem Kind. Übt winken, klatschen und alles was man so üben kann.
Mein Kind spielt viel alleine - es macht ihm Spaß. Ich winke am Fenster mit ihm wenn er ins Bett geht - irgendwann wird er es schon nachmachen.
Die perfekte Mutter kocht jeden Tag frisch fürs Kind. 
Wenn ich unter Zeitdruck stehe bekommt Onno auch immer mal nur eine Flasche - er liebt seine Milch.
Die perfekte Mutter hält sich akribisch an den Zeitplan, wann das Kind isst und schläft.
Zeitplan? Was ist das?
Die perfekte Mutter hat die Wohnung immer sauber.
Ich räume manchmal sogar nur auf bevor Besuch kommt.

Die Liste könnte ich noch ewig so weiter führen. 
Ich bin mir zwar sicher, dass mein Kind glücklich ist, aber besser machen kann man es doch immer! 


Kommentare:

  1. dir geht es wie mir... das Gefühl, dass es nur perfekte Mütter gibt, kenne ich zu gut! aber so ist es nicht! und eine perfekte Mutter macht noch lange keine gute Mutter aus ihr! auch du mit deinen Macken und Fehlern wirst eine gute Mutter sein. Dein Kind liebt dich so wie du bist! ♡ so wie mein Kind mich auch liebt! :)
    auch wenn die Wohnung mal nicht klinisch rein ist (ich räume meistens auch nur bei Besuch auf).
    also lass dich davon nicht verrückt machen! du bist nicht alleine! :) LG Jule

    AntwortenLöschen
  2. Nein allein bist du sicher nicht!
    Du gibst wie wir alle sicher dein bestes! Und für Onno ist das genau das richtige!
    Jeder macht es so wie er sich damit für fühlt... Und dann ist das miteinander harmonisch und funktioniert, wenn du sich verstellen musst wirst du dich nicht Wohlfühlen und wenn es dir nicht gut geht, geht es auch dem Kind nicht gut... Ergo für dein Kind bist du die beste Mutti :)

    Ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen