1 JAHR, 4 MONATE UND 3 WOCHEN

Ich habe gestern den Großteil der Kleidung in Größe 74 aussortiert und gemerkt das es Zeit ist ein neues Onno Update zu schreiben, denn es ist dann doch eine Menge passiert.



Sprechen und Verstehen: Mama und Papa ist derzeit noch Onno's Hauptwortschatz. Allerdings habe ich das Gefühl das die sprachliche Entwicklung jetzt ziemlich schnell voranschreitet. Er quasselt total viel vor sich hin. Jedoch keine richtigen Worte. Zumindest keine, die wir verstehen.
Ab und zu sagt er BAGGA (Bagger) und er sagt Ti-Ta (Tick-Tack) wenn er eine Uhr sieht bzw singt mit wenn wir "Große Uhren machen Tick-Tack" hören. Dazu wird natürlich noch schön hin und her geschaukelt. Außerdem sagt er HAAA-TI (Hatschi) seitdem wir das Buch "Vom Kopf bis zu den Zehen" anschauen, welches ich euch HIER vorgestellt habe.
Wenn man ihn fragt "Wo sind deine" Füße, Hände, Ohren, Bauch, Po und Nase dann zeigt er darauf. Wenn er die Windel voll hat und ich frage: Hast du Kacka / AA gemacht? Sagt er oft Bah und zuppelt an seiner Hose herum. Neulich habe ich die Spülmaschine eingeräumt und auf eine seiner Flaschen gezeigt und gesagt er solle mir die Flasche aus seinem Bett holen gehen. Er ist gegangen und kam mit der Flasche wieder. Wenn wir Papa bei der Arbeit besuchen fahren erkennt er schon beim auffahren auf den Parkplatz wo wir sind und ruft aufgeregt Papa im Auto.
Da ich bei vielen Sachen immer laut für ihn mitzähle macht er manchmal : Ei (Eins) und betont es so als wolle er weiter zählen.

Laufen: Laufen gehört jetzt voll und ganz zum Alltag. Jetzt fängt er an zu klettern. Liebend gerne auf den Esstisch. Er schiebt sich die Stühle da hin, wo er hoch möchte. Deswegen sind bei uns die Stühle jetzt gestapelt an der Wand und sein Hochstuhl liegt quer im Raum. Er ist schon 2 Mal vom Tisch geknallt, was nicht sonderlich schöne Beulen hervorgerufen hat. 

Schlafen: Der traumhafte Schlafrythmus den wir hatten ist im Moment nicht denkbar.  Leider kann man überhaupt nicht absehen wann der junge Mann ins Bett geht. Grundsätzlich eher später. Das höchste der Gefühle war vor ein paar Tagen 10 / halb 11. Dafür schläft er aber nach wie vor durch solange er gesund ist. Jedoch auch nur bis 7 / halb 8. Maximal. Mittagsschlaf klappt auch nicht mehr immer zur selben Zeit aber ist nach wie vor recht lange bis zu 3 Stunden.

Essen und Trinken: PRE-Milch ist passé. Hier gibt es jetzt nur noch 3,5 Milch. Das ist echt super angenehm. Kein anrühren mehr. Einfach Milch in die Pulle und fertig. Onno trinkt sie genauso gerne kalt wie warm. Unterwegs bekommt man meist überall Milch und sonst pack ich einfach ein Tetrapack ein. 
Das Essen ist immer noch sehr wechselhaft. So richtig essen tut er eigentlich nur seine Obstgläschen aber durch Zahnen / Krankheit momentan auch nur sporadisch. Finde ich aber alles ok solange er seine Milch trinkt. Er ist und bleibt eben mein kleines Milchbaby. Und das darf er auch bleiben solange er möchte!

Spielen: Ganz toll findet Onno momentan mit seiner Kleidung durch die Gegen zu laufen. Er legt sie sich auf den Kopf oder hängt sie sich um den Hals. Aus- und Einräumen ist noch immer Top und er füttert gerne Mama und Papa. Er spielt auch immer mehr mit seinen Stofftieren. Schleppt sie durch die Wohnung, kuschelt und drückt sie. Außerdem fängt er an seinen Stapelturm zu Stapeln. Und immer noch Schüssel und Besteck und so tun als würde man Kochen / Essen.

Wie ihr seht, es hat sich eine Menge getan. 
Off Topic: Ich habe rechts in der Leiste eine kleine Umfrage gestartet und würde mich riesig freuen wenn ihr euch eine kurze Minute Zeit nehmen könntet und einfach anklickt, was euch gefällt. 

Kommentare:

  1. Du Liebe!
    Ich liebe es, von dir und Onno zu lesen. Es ist so schön zu sehen wie er sich entwickelt. Und weisst du, was ich besonders toll finde? Dass Onno seine Milch genauso liebt wie meine Kinder. Die sind jetzt 21 Monate und eine Flasche am Morgen und am Abend ist Pflicht. Und das macht mir gar nichts aus - auch wenn viele schräg gucken. Mach dir keinen Stress wegen dem Essen. Silas hat erst so richtig gegessen als er ca. 15 Monate alt war. Zuvor wollte er nur Milch, Joghurt, Obstbrei und Grießbrei. Als süß und matschig. Ich dachte er wird nie nie nie essen. Aber plötzlich fing er an sich für Schnitzel und Co. zu interessieren. Das wird schon!
    Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber. Ich denke immer wenn ich über Onno schreibe finden das sicher alle am langweiligsten, aber meine Umfrage hat sich scheinbar gelohnt, denn genau das ist es was alles am liebsten lesen.
      Ja, ich finde es gibt auch weit aus schlimmere Sachen als Milch trinkende Kleinkinder. Aber da teilt sich die Mütterwelt und ganz besonders im großen, weiten Internet lieben es die Muttertiere ja sich bis aufs Blut an zu zicken. Ich kann so etwas aber gekonnt abwehren. Auf solche Diskussionen lasse ich mich erst gar nicht ein. :)

      Liebe Grüße,

      Ka

      Löschen
  2. Amazing post, dear!

    theprintedsea.blogspot.com

    AntwortenLöschen