MUTTIPLE CHOICE - 6 MAMAS 1 THEMA: LATERNEN BASTELN - WIE ICH MEHR ODER WENIGER GESCHEITERT BIN

Ich freue mich sehr meinen ersten Beitrag zu dem neuen Projekt Muttiple Choice - 6 Mamas 1 Thema für euch zu schreiben. Bei dem Projekt machen 6 tolle Mamas mit ihren Blogs mit und wir berichten jeden Monat über ein Thema. Ihr könnt euch jeweils in der ersten Woche des Monats ( Montag bis Samstag) über 6 verschiedene Beiträge zu einem übergreifenden Thema freuen. HIER werden euch alle 6 Mädels noch einmal genauer vorgestellt.



Für meinen ersten Beitrag zum Thema Herbst wollte ich besonders kreativ werden. St. Martin steht vor der Tür und Onno braucht natürlich noch eine Laterne. Da ich zwar 2 Kinder habe jedoch trotzdem basteln ganz schrecklich finde, stöberte ich auf Pinterest nach einfachen Laternen - DIY - Ideen und wurde recht schnell fündig. Eine Laterne mit Washi-Tape sollte es werden.

Um mir das ganze noch etwas einfacher zu machen, kaufte ich ein Laternen-Bastelset im Supermarkt. Somit hatte ich also auch schon das Grundgerüst fertig. Einfacher geht´s also nicht oder?

Ich setze mich also an den Tisch mit allem was ich brauchte und knippste fleißig Fotos für euch.




Das Transparentpapier beklebte ich fleißig mit einer Auswahl meines Washi-Tapes und schnitt am Ende die überstehenden Ränder ab.



Anschließend musste ich "nur" die beklebten Transparentpapiere in die fertige Form kleben und diese an den Seiten festkleben. Außerdem habe ich noch ein Blatt und einen Fuchs ausgeschnitten und ihn an den Rand der Laterne geklebt.


und hier fing meine Verzweiflung dann auch an. Nichts wollte irgendwie halten. Ich fand"Pritt"-Stifte schon früher kacke, aber da rochen sie zumindest noch gut. Und wenn ich dann mit meinen Wurstfingern versucht habe eine Seite zusammen zu drücken, sprang das ganze auf der anderen Seite wieder auseinander. 

Tja und dann dachte ich das wars. Das wars mit meinem tollen DIY Beitrag zum Thema Laterne Basteln. Ich bin gescheitert und selbst für die einfachsten Sachen nicht zu gebrauchen. Worüber soll ich also dann schreiben um bei dem tollen Projekt mithalten zu können?

Doch dann habe ich meine große, durchsichtige Klebebandrolle ausgepackt und die Laterne an allen aufklaffenden Stellen (also überall) damit zugeklebt. Und ich dachte mir, warum nicht aller Welt oder zumindest allen meinen Lesern mal zeigen, dass es eben NICHT geklappt hat. Und NICHT schön ausgesehen hat und trotz angeblich der einfachsten Methode doch eben für mich viel zu schwierig war. Also warum nicht? Für mehr Realität auf Blogs.

Hier also Onno´s Laterne, gebastelt von der hoch begabten Mutter, die sich wahnsinnig freut, dass ihr Sohn nächstes Jahr zu dieser Zeit in den Kindergarten geht und dort hoffentlich mit den Erziehern eine tolle Laterne bastelt.



Aber wisst ihr was? Onno wird sich ganz bestimmt trotzdem freuen und wenn es dann soweit ist, ist es eh dunkel draußen. Da sieht man die 3 Meter Klebeband vielleicht gar nicht so doll. 

Seid ihr vielleicht auch so schlecht was basteln betrifft? Und habt ihr auch immer das Gefühl: 
Ich bin Mutter/Vater - ich muss mit meinem Kind basteln?
Ich überlasse das zukünftig einfach anderen und mache andere schöne Dinge mit meinem Kind.

Und hier geht es zu den Beiträgen der anderen bezaubernden Mädels von Muttiple Choice.
Bei Munchkins Happy Place findet ihr einen Beirag über 2 Farb-DIY für kleine Hände
Auf Sommernachtschaos werden euch herbstliche Bücher und Musik vorgestellt
Bei Gänseblümchen & Sonnenschein werdet ihr morgen etwas über das Spielzeugmuseeum in Salzburg erfahren
und bei Buntleben mit Lea erfahrt ihr am Samstag, was sie und ihre Familie an einem gemütlichen Herbsttag machen (inkl. Bastelaktion und leckerem Rezept).

Schaut unbedingt bei den Mädels vorbei!

Ich wünsch Euch was,











1 Kommentar:

  1. Was für einen tollen Artikel. So viele Ideen aus so vielen Perspektive! Wir bei Sukhi.de mögen auch, die Ideen zu teilen und Freunde an anderen zu bringen. LG, Kitti von Sukhi.de

    AntwortenLöschen