2015 - DAS WAR EIN JAHR

Das Jahr neigt sich dem Ende und deshalb schaue ich gerne nochmal ein bisschen zurück. 
Denn 2015 war wirklich ein spannendes Jahr in dem so viel GROßES passiert ist!

Angefangen hat das Jahr 2015 nicht ganz so schön. Ich war hochschwanger und sehr "unglücklich" schwanger. Mir ging es überhaupt nicht gut. Ich kann wohl sagen, meine Schwangerschaften waren beider der reinste Horror. Der Januar zog sich deshalb nur so hin. Onno war gerade 2 geworden und ich hatte zusätzlich also die wahrhaftige Terrible Two zu Hause.

Am vorletzten Tag im Januar, also am 29. hatte das Warten und Leiden ein Ende.
In Turbogeschwindigkeit rutschte unsere Karla in diese Welt.
Ich durfte also endlich auch eine Mädchenmama sein!

Die ersten Monate schlief Karla förmlich durchgängig. Nachts schlief sie schon ab dem 4. Lebenstag durch und tagsüber eigentlich auch. Der beliebteste Satz der zu dieser Zeit genutzt wurde war: Karla schläft. Ich hatte also auch bei Karla das Glück, ein super pflegeleichtes Baby zu haben. 
Onno war damals fast genauso ruhig und gelassen.

In dieser Zeit fing ich an mein Hobby zu einer Nebentätigkeit weiter zu entwickeln und habe ein Kleingewerbe angemeldet. KaOnKa Design macht mir einfach Spaß und ich überlege das ganze noch etwas mehr auszubauen. Der Dauerbrenner sind die Geburtsdatenbilder, die ich schon fast von Anfang an anbiete. Außerdem bekomme ich immer häufiger Anfragen für ein Logo-Design und das freut mich riesig!

Ab September ging Onno zur Tagesmutter. Das hat uns allen wirklich sehr gut getan. Karla konnte sich zu Hause endlich frei bewegen und Onno hatte etwas mehr Auslastung, die er auch wirklich gebraucht hatte. Die ersten 2 Wochen war das Abgeben für beide Seiten noch etwas schwierig aber kurz darauf stolzierte Onno schon zur Tür herein ohne sich zu verabschieden. Wir haben aber auch wirklich eine tolle Tagesmutter gefunden, mit der wir sehr zufrieden sind!

Und dann kam der Oktober. Nachdem unsere Familie mit den beiden Katern, Onno und Karla komplett war fehlte uns nur noch die Hochzeit - fanden wir.
Den Antrag hatte ich schon 2 Jahre zuvor bekommen und dann haben wir am 2. Oktober tatsächlich auch noch geheiratet. Es war ein Tag - genau nach unseren Vorstellungen und er war wirklich schön und wirklich verdammt schnell schon wieder vorbei. Und ich muss sagen, dass allerschönste an diesem Tag war das Geschenk meiner Tante. Wir wurden gegen 18 Uhr von der Feier weggebracht, schnell rüber über die Grenze nach Epen in eine super schnuckelige Unterkunft und wir durften den Abend, die Nacht und den nächsten Vormittag dort  verbringen. Natürlich nur wir Zwei ohne die Kinder. Wir haben uns fest vorgenommen dort auch an unserem ersten Hochzeitstag eine Nacht zu verbringen.

Kurz nach der Hochzeit konnten wir uns endlich ein Auto kaufen. Ich sags euch - die Welt ist seitdem eine andere. Und definitiv eine bessere!

Und dann sind wir zusammen in unseren allerersten Urlaub gefahren. Und das nach vielen Jahren endlich nochmal zu meiner Oma nach Italien. Das war sehr anstrengend aber auch sehr schön!

Zum Abschluss des Jahres war natürlich ein wunderbares Weihnachtsfest, das Onno zum ersten Mal so richtig wahrgenommen hat. Und sein 3. Geburtstag. 3 Jahre die so unglaublich schnell vergangen sind. So ein großes, tolles, wildes Kind. Er wird unglaublich doll geliebt - von seiner ganzen Familie!

Kaum ein Bild kann dieses Jahr wohl so gut wiederspiegeln wie die Top 9 - die liebsten Bilder des Jahres 2015 von Instagram.


Außerdem habe ich in diesem Jahr so wunderbare Menschen kennen gelernt. Menschen, die ich wirklich nach kurzer Zeit schon sehr ins Herz geschlossen habe und mit denen ich einfach auf einer Wellenlänge liege. Dafür bin ich sehr dankbar!
Im Endeffekt war das Jahr 2015 wirklich ein Jahr voller Glück.
Auch wenn ich des öfteren mal Tage habe, an denen ich das wohl vergessen habe:

MEIN 2015 WAR GANZ BESONDERS TOLL.

Ich freue mich das ihr dabei wart und hoffe auf ein tolles neues Jahr mit euch!
Auf diesem Wege wünsche ich euch morgen allen einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen